CBD Dosierung

Die CBD Dosierung ist ein wichtiges Thema, besonders für Neulinge. Denn CBD Öl gibt es in vielen verschiedenen Konzentrationen und die richtige Dosierung ist entscheidend für den Behandlungserfolg.

In diesem Artikel erfährst du, worauf du bei der CBD Dosierung achten solltest und wie du am besten mit der Einnahme von CBD Öl startest.

Kurz zum Wirkstoff im CBD Öl

Cannabidiol (CBD) ist ein natürlich vorkommendes Cannabinoid, welches nicht nur in der Hanfpflanze, sondern auch in einigen anderen Pflanzen vorkommt wie zum Beispiel im Sonnenhut oder in der Kava.

Die Wirkung von CBD ist noch nicht vollständig erforscht, jedoch wird es bereits für verschiedene Anwendungsgebiete empfohlen. CBD wird unter anderem bei chronischen Schmerzen, Schlafstörungen und Epilepsie eingesetzt.

CBD Schmerzen Dosierung

Das Cannabinoide hat keine psychoaktiven Eigenschaften und wird daher nicht als Droge angesehen. Im Gegensatz zu THC ist CBD nicht euphorisierend, sondern beruhigend und entspannend.

Neben CBD haben auch andere Cannabinoide wie THC oder CBG eine Reihe von potenziellen therapeutischen Eigenschaften und sind daher besonders interessant für die Behandlung von Krankheiten.

CBD wirkt unter anderem

  • entzündungshemmend
  • anti-epileptisch
  • schmerzlindernd
  • angstlösend.

Außerdem fördert CBD die Heilung von Wunden und besitzt antioxidative Effekte.

CBD Dosis für Anfänger

Es spielt im Grunde keine Rolle, für welches Problem du CBD verwenden möchtest – die oberste Regel lautet:

  • begonnen wird immer mit einer geringen Dosis.

Hintergrund dafür sind das Endocannabinoidsystem ECS unseres Körpers und die Endocannabinoide, welche unser Organismus bei Bedarf selbst herstellen kann. Das ECS mit seinen Rezeptoren und Endocannabinoiden ist ein empfindliches Regulationssystem, welches sensibel auf jede Veränderung reagiert. Das kann sich unter anderem durch Müdigkeit oder Übelkeit bemerkbar machen.

Die Gabe von Cannabinoiden wie CBD oder THC hat Einfluss auf das ECS. Dieses benötigt in jede Fall ausreichend Zeit, sich an einen Wirkstoff zu gewöhnen. Das gelingt am besten, indem du die Behandlung mit einer kleinen Dosis CBD Öl in geringer Konzentration beginnst und diese dann allmählich anpasst.

Empfohlen wird in der Regel die anfängliche CBD Öl Dosis von etwa 1-5 Tropfen 2-3-mal  am Tag bei einem CBD Öl 5%. Egal wie stark die Beschwerden sind, das langsame Einschleichen in die Behandlung ist in jedem Fall bekömmlicher für den Organismus und daher besser verträglich. Später kannst du sowohl die Konzentration des CBD Öls als auch die Dosis anpassen. Als Orientierung findest du im Anschluss eine Übersicht als Orientierungshilfe:

CBD Dosierung - eine erste Orientierung:

CBD Tropfen Dosis
  Intensität der Beschwerden  CBD Öl Konzentration
  leicht  5 – 10 %
  mittel  10 – 20 %
  stark  20 % und mehr

Wie viel CBD steckt im CBD Öl

Die Angaben der CBD Konzentration auf der Verpackung (5%, 10% usw.) geben Auskunft darüber, wie viel Milligramm Cannabidiol im jeweiligen Öl enthalten sind. Vielen erschließt sich allerdings nicht, wie viel CBD tatsächlich in einem Tropfen CBD Öl steckt.

Dazu findest du hier eine Zusammenfassung:

CBD Dosis pro Tropfen
  CBD Öl Konzentration  CBD Gehalt pro Tropfen
  5 %  2 mg
  10 %  4 mg
  15 %  6 mg
  20%  8 mg

Welche Dosis CBD Öl bei bestimmten Beschwerden?

Immer wieder werde ich gefragt, welche Dosis bei https://cbdaktuell.de/arthritis-cbd-kann-helfen-laut-studie/bestimmten Beschwerden angeraten ist. Im Grunde kann das nicht pauschal beantwortet werden. Denn jeder Körper ist individuell und reagiert dementsprechend unterschiedlich auf Cannabinoide. Dennoch gibt es ein paar Erfahrungswerte, die ich hier mit dir teilen möchte:

CBD Dosierung

CBD Dosierung bei unterschiedlicher Gewichtsklasse

Wie bereits erwähnt, spielt die eigene körperliche Konstitution eine bedeutende Rolle bei der Dosierung von CBD – genauso wie man es auch von anderen Wirkstoffen oder Medikamenten kennt. Auch hier gibt es keine allgemein gültige Aussage – aber dennoch eine ungefähre Richtung, der du folgen kannst.

Gewicht in kg  CBD Öl in mg bei geringen BeschwerdenCBD Öl in mg bei stärkeren BeschwerdenCBD Öl in mg bei starken Beschwerden
  45 kg    10 mg  30 mg  60 mg
  55 kg    13 mg  38 mg  75 mg
  70 kg    15 mg  45 mg  90 mg
  80 kg    17 mg  52 mg  105 mg
  90 kg    20 mg  60 mg    120 mg
  100 kg    22 mg  67 mg  135 mg
  110 kg    25 mg  75 mg  150 mg

CBD Öl Dosierung: was gibt es noch zu beachten?

Für die richtige Dosierung von CBD Öl Tropfen rate ich zu folgender Herangehensweise:

1. Beginne mit einer Mikrodosis – deinem Körper zuliebe

2. Finde heraus, wie viel Milligramm CBD in einem Tropfen von deinem Öl enthalten sind.

3. Richte danach deine Dosis für die ersten 7 Tage aus und steigere diese dann langsam.

4. Wenn du die Dosis erhöhen möchtest, nimm immer nur alle 2-3 Tage 1-2 Tropfen mehr CBD Öl ein.

5. Wähle den für dich perfekten Einnahmezeitpunkt und bleibe wenn möglich dabei.

6. Zeige gegenüber deinem Körper Geduld und lass diesen sich an CBD gewöhnen.

Der richtige Zeitpunkt für die CBD Öl Einnahme

Dass CBD Öl sublingual eingenommen – sprich unter die Zunge geträufelt wird – sollte mittlerweile klar sein. Mit einer Pipette ist das super einfach möglich. Bist du dir noch unsicher, wie viel Tropfen in der Pipette stecken und ob das zu deiner Dosis passt, träufle die Tropfen erst auf einen Löffel und nimm sie dann unter der Zunge auf.

CBD Dosis

Warum unter die Zunge? Weil dort die Aufnahme über die Mundschleimhaut am effektivsten ist.

Der Zeitpunkt der Einnahme sollte laut Experten zum Ziel deiner CBD Behandlung passen. Möchtest du entspannt durch den Tag, nimmst du das CBD Öl am besten morgens. Für einen gesunden Schlaf, scheint abends die beste Einnahmezeit zu sein.

Anmerkung

Aufgrund meiner Erfahrung kann ich nach 2 Jahren sagen:

Ich habe mein CBD Öl anfänglich morgens und abends eingenommen. Schnell konnte ich besser einschlafen und auch trotz nächtlichem Toilettengang durchschlafen. Auch meine Schmerzen haben sich verändert – sie waren nicht gleich weg, aber nicht mehr so intensiv.

Mittlerweile nehme ich meine gesamte CBD Öl Ration morgens gleich nach dem Aufstehen ein  - für mich ist das die beste Variante. Ich bin am Tag relativ entspannt, aber nicht müde. Ich bewege mich freier und mache wieder mehr Sport – trotz der Bandscheibenvorfälle, Arthrose in den Knien und meiner Menschenscheu. Bei der Arbeit bin ich konzentriert und kreativ.

Und ich schlafe wie ein Bär. Dadurch bin ich natürlich am Tag auch besser drauf. Alles in allem hat mein Leben deutlich an Qualität gewonnen mit dem Öl.

CBD Dosierung

Fazit:

Mit der richtigen Dosis CBD Öl kannst du ein Stück Lebensqualität zurückgewinnen. Wenn du dich langsam an deine individuelle Dosis herantastest, vermeidest du nicht nur wertvolles CBD Öl zu verschwenden. Denn genau das passiert, wenn du die Dosis oder Konzentration des Öls zu hoch ansetzt.

Du wirst außerdem mit der perfekt auf dich abgestimmten Dosis die besten Effekte erzielen und von Nebenwirkungen verschont bleiben.

Hinweis

Ich bin weder Arzt noch Apotheker und führe keinerlei medizinisch oder andersartige Beratung durch. Wer sich unsicher ist bei der Einnahme von CBD Öl, bespricht sich am besten mit seinem Arzt – besonders wenn noch andere Medikamente oder Substanzen im Spiel sind. Auch Allergiker müssen vorsichtig sein, denn CBD Öl kann neben Cannabinoide auch Terpene und Flavonoide enthalten – vor allem, wenn es sich um ein Vollspektrum Öl handelt, welches ich immer bevorzugen würde. Flavonoide und Terpene können bei sehr sensiblem Menschen Allergien auslösen.

Autor


Annett Jäger

Freie Autorin, Fotografin, Designerin, Physiotherapeutin, Life-Coach

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert