CBD zeigt positive Wirkung bei akuten Psychosen

Immer wieder überraschen Ergebnisse aus randomisierten Studien die Wissenschaft und zeigen ein ums andere Mal das riesige therapeutische Potenzial der Cannabis Pflanze auf.

So auch die Ergebnisse einer aktuellen randomisierten und offenen Pilotstudie mit Cannabidiol-Zigaretten. Diese deuten darauf hin, dass CBD als Zusatztherapie bei psychotischen Störungen antipsychotische und medikamentenschonende Wirkungen aufweist. (1)

CBD bei Psychosen

Auch wenn die geringe Teilnehmerzahl keine ausgiebige statistische Analyse zulässt, sind die Ergebnisse vielversprechend. Die Universitäre Psychiatrische Klinik Basel und die Abteilung für Biomedizinische Technik, Institut für Rechtsmedizin an der Universität Basel in der Schweiz und der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie an der Universität Lübeck hier in Deutschland untersuchten die Wirkung von Zigaretten, die CBD-Blüten mit einem geringen Anteil THC enthielten.

Die Ergebnisse konnten wieder einmal den therapeutischen Nutzen von CBD bestätigen: Patienten mit einer akuten Psychose berichteten nach dem Rauchen einer CBD-Zigarette über ein deutlich besseres Wohlbefinden als die Teilnehmer aus der Kontrollgruppe. Obendrein waren die mit CBD behandelten Patienten in der Lage, ihren Medikamentenverbrauch während der Akkutherapie zu reduzieren.

Noch immer verursachen Antipsychotika unerwünschte Nebenwirkungen. Da ist die Behandlung mit CBD eine willkommene Alternative. Nicht umsonst findet man auf den Seiten der Charité in Berlin die Aussage:

„Aktuelle wissenschaftliche und klinische Studien unterstreichen das Potenzial von CBD zur Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen und Störungen, u.a. der Schizophrenie

Und weiter heißt es:

„ Für CBD konnte in Studien ein verbessertes Nebenwirkungsprofil bei beständiger anti-psychotischer Wirkung nachgewiesen werden. So zeigten sich bei den Behandelten keine Gewichtszunahme, kein Anstieg des Prolaktin und keine Bewegungsstörung (EPS).“

(2)

Die Ergebnisse der Studie bestätigen die Erfahrungen aus Handel und Fachwelt: Es gibt unzählige Rückmeldungen von CBD Konsumenten, die nach der Anwendung von CBD - sei es nun in Form von CBD-Zigaretten oder CBD-Öl – davon berichten, dass Beschwerden wie Kopf-, Rücken- oder Gelenkschmerzen oder Schlafstörungen dank CBD gelindert wurden.

Autor


Annett Jäger

Freie Autorin, Fotografin, Designerin, Physiotherapeutin, Life-Coach

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.